Initiator EKSH

Die Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH (EKSH) wurde im November 2011 gegründet. Als gemeinnützige Einrichtung fördert sie Wissenschaft und Forschung im Bereich Energie, Klimaschutz einschließlich Wissenschaft und Forschung und die Bildung im Bereich Energie sowie Klima- und Umweltschutz. Geschäftsführer der EKSH sind Stefan Sievers und Stefan Brumm.

An der EKSH sind das Land Schleswig-Holstein, die HanseWerk AG und eine GbR aus Hochschulen des Landes jeweils zu einem Drittel beteiligt. Gesellschafter der Hochschul-GbR sind die Universitäten Flensburg, Kiel und Lübeck sowie die Fachhochschulen Flensburg, Kiel, Lübeck und Westküste in Heide. Die Gesellschafterversammlung besteht aus sechs Vertretern der Gesellschafter. Vorsitzender ist der Vizepräsident der Fachhochschule Lübeck, Prof. Dr. Joachim Litz.

Die EnergieOlympiade ist ein herausragendes Projekt der EKSH, die mit vielfältigen weiteren Programmen und Projekten ihren Auftrag erfüllt. EKSH-Mitarbeiter und Wettbewerbsleiter Dr. Klaus Wortmann ruft seit 2007 regelmäßig alle Kommunen in Schleswig-Holstein zum Mitmachen auf.

Mehr erfahren über die EKSH

 

 

Ein Wettbewerb der
Unsere Partner: