Auf die Plätze, fertig...

Danke fürs Mitmachen!

Wieder haben viele Kommunen aus Schleswig-Holstein mitgemacht und ihre Beiträge eingereicht. Jetzt geht es an die Auswertung und die Vorbereitung der Jury, die im Lauf des Frühjahrs tagen und ihre Entscheidungen treffen wird. Wer gewonnen hat? Dies erfahren alle Kommunen (auch gerne die, die diesmal nicht dabei sein konnten) auf der Siegerehrung am 27. Juni 2023 im nordkolleg in Rendsburg. Wer sich zwischendurch Anregungen für kommunale Projekte holen will, findet alle bisherigen Einreichungen in der Projektdatenbank.

Alle Projekte zeigen, wie groß der Tatendrang und die Kreativität bei uns im Land sind. Wir sind bei der Energiewende echte Vorreiter.

Daniel Günther, Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein

Zeigen Sie allen, was Sie können, und
machen Sie mit – wer dabei ist, gestaltet die Zukunft,
und das wird immer belohnt!

Dr. Klaus Wortmann, Wettbewerbsleiter, EKSH

Mit der EnergieOlympiade machen wir die vielfältigen kommunalen Klimaschutzprojekte für alle sichtbar und bringen besonders erfolgreiche Kommunen aus Schleswig-Holstein auf das Siegertreppchen.

Prof. Dr.-Ing. Frank Osterwald, EKSH-Geschäftsführer

Dass in der EnergieOlympiade auch engagierte Bürgerinnen und Bürger ausgezeichnet werden, finde ich super und wünsche mir, dass dies noch mehr Menschen motiviert, in der eigenen Kommune an der Energiewende mitzuarbeiten.

Cornelia Büchner, EnergieHeldin 2021

Durch die EnergieOlympiade wird kommunales Engagement im Energiebereich sichtbar. Die Energiewende braucht die aktiven Kommunen.

Marc Ziertmann, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Städteverbandes Schleswig-Holstein

Kommunen sind und bleiben zentrale Akteure, um die Herausforderungen des Klimawandels zu bewältigen. Jede Unterstützung hilft!

Andreas Wolter, Vorsitzender Klima-Bündnis, Bürgermeister der Stadt Köln
Ein Wettbewerb der
Unsere Partner: