Die Sieger der EnergieOlympiade 2019

Die Sieger der EnergieOlympiade 2017

Auf dem Aschberg: "Gipfeltreffen" der EnergieOlympiade 2015

Willkommen bei der EnergieOlympiade

Die EnergieOlympiade in Schleswig-Holstein ist ein Wettbewerb mit Tradition. Am 17. Juni 2021 werden schon zum 10. Mal herausragende Energie- und Klimaschutzprojekte mit dem Energiepreis Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Die EKSH führt den Wettbewerb durch und vergibt Preisgelder im Gesamtwert von über 90.000 Euro. Zum Jubiläum gibt es einen Sonderpreis der Landesregierung, gestiftet vom Schirmherrn Ministerpräsident Daniel Günther.

Kurs auf Zukunft

Die erste Ziellinie bei unserer Jubiläums-EnergieOlympiade ist erreicht: Am 1. Dezember war Bewerbungsschluss. Viele spannende Projekte haben uns erreicht. Ich freue mich darauf, die Beiträge zu sichten und für die Bewertung durch unsere unabhängige Fachjury vorzubereiten.

"Auf Zukunft" heißt auch weiterhin unser gemeinsamer Kurs in diesem Wettbewerb. Seien Sie mit mir gespannt, wer gewinnt, wenn es im Juni 2021 heißt: "Land in Sicht!"

Dr. Klaus Wortmann
Wettbewerbsleiter


Das Teilnehmerfeld 2021

52 Wettbewerbsbeiträge aus 44 Kommunen in Schleswig-Holstein hat es in der Jubiläums-Wettbewerbsrunde gegeben. Verschaffen Sie sich einen Überblick über das Teilnehmerfeld in den jeweiligen Disziplinen:

EnergieProjekt

Gesucht: Projekte zur Energieeffizienz und Energieeinsparung.

> mehr< weniger

Es gibt drei Preis-Kategorien: "Große technische Maßnahme", "Kleine technische Maßnahme" und "Organisatorische oder Verhaltensmaßnahme".

Die Disziplin EnergieProjekt ist der Klassiker - sie wird seit der ersten EnergieOlympiade 2007 unverändert ausgeschrieben.

ThemenPreis

Mit dem "ThemenPreis" werden 2021 die drei besten Beiträge zur Verkehrswende in Schleswig-Holstein prämiert. Preisgelder: 30.000 Euro.

> mehr< weniger

Diese Beiträge wurden bei der EKSH eingereicht:

Stadt Bad Bramstedt

  • „Führerschein“ für Bus & Bahn

Gemeinde Brokdorf

  • Solar betriebene Fahrradladestation mit Picknickkombination

Gemeinde Jörl

  • Klimafreundliches Drehkreuz Jörl

Landeshauptstadt Kiel

  • Landstromanlage für Kreuzfahrtschiffe und Fährschiffe auf Kiels Westufer (Ostseekai und Schwedenkai)
  • Entwicklung, Bau und Inbetriebnahme einer Fähre mit einem batterieelektrischen Antrieb für den Einsatz
    im ÖPNV auf der Kieler Förde.

KielRegion

  • "SprottenFlotte" - das regionale Bikesharing-System in der KielRegion.

Gemeinde Klixbüll

  • Errichtung einer Mobilitätsstation für das zweitwagenfreie Neubaugebiet "Am Geestbogen"

Gemeinde Leck

  • Elektrisches Feuerwehrfahrzeug zur Unterstützung der Brandschutzerziehung und Öffentlichkeitsarbeit („Feuerwehr-Ape“)

Kreis Nordfriesland

  • "Mit dem Rufbus in Nordfriesland mobil unterwegs": Bedarfsgerechte und innovative Versorgung des ländlichen Raums - abgestimmt, nachhaltig und klimagerecht.

Stadt Nortorf

  • Integrierter smarter Elektro-Lade-Park mit intermodaler Verknüpfung am Bahnhof Nortorf

Kreis Pinneberg

  • Umstellung des Fuhrparks der Kreisverwaltung auf E-Mobilität mit intelligenter Ladelösung und digitalem Fuhrparkmanagement

Kreis Plön

  • Plön mobil - Interaktive Karte mit Liniennetzplan
EnergieKonzept

Der Preis "EnergieKonzept" wird für herausragende Konzepte vergeben, für ganze Areale, Quartiere bis hin zur ganzen Gemeinde. Preisgelder: 30.000 Euro.

> mehr< weniger

Diese Beiträge wurden bei der EKSH eingereicht:

Gemeinde Bosbüll

  • Wärme, Wasserstoff, Wind - Sektorkopplung in Bosbüll
    Ein innovatives Energiekonzept in Umsetzung mit dem Ziel einer nachhaltigen

Gemeinde Bredenbek

  • Errichtung eines Blockheizkraftwerkes zur Versorgung der gemeindeeigenen Liegenschaften mit Strom und Wärme

Gemeinde Eggebek

  • LandKlima: Landwirtschaft macht Klimaschutz. Errichtung einer Gülle- und Gärrestveredelungsanlage

Amt Eggebek

  • Energiewende in der Region mit der Region zusammen gestalten und umsetzen Gewinn für alle?! Kommunen, Produzenten und Verbraucher

Gemeinde Hamwarde, mit Gülzow, Kollow und Wiershop

  • Wärmekonzept von vier Kommunen im Kreis Herzogtum Lauenburg durch klimafreundliche Versorgung mit Wärme aus Grünschnittpellets.

Entwicklungsagentur Heide AöR

  • QUARREE100 - Resiliente, integrierte und systemdienliche Energieversorgungssysteme im städtischen Bestandsquartier unter vollständiger Integration Erneuerbarer Energien

Landeshauptstadt Kiel

  • Regionale Regenerative Wärmeversorgung des Waldhofes

Hansestadt Lübeck

  • Energiekonzept für das "Lauerhofer Feld" zur Wärmeversorgung mit oberflächennaher Geothermie über ein kaltes Nahwärmenetz 

Stadt Neumünster

  • Ökologische Leitlinie für die Bauleitplanung und kommunale Projekte

Stadt Nortorf

  • Quartierskonzept für die energetische Stadtsanierung im Quartier Zentrum

Gemeinde Pellworm

  • Inselwerke Pellworm - Klimaneutrale Wärmeversorgung des Ortsteils Ostersiel

Stadt Plön

  • Quartierskonzept „Plön Südwest“ – ein gemeinsames Projekt mit dem Kreis Plön, geprägt von Wärme aus Algen, mit innovativer Bürgerbeteiligung in Zeiten von Covid-19

Kreis Plön

  • Klimaschutzkonzept "Klimafreundliche Wärmeversorgung im Kreis Plön" - Unterstützung der kreisangehörigen Kommunen bei der Wärmeplanung

Kreis Segeberg

  • Handreichung "Klimaschutz und Klimafolgenanpassung in
    der Bauleitplanung"
EnergieHeld

Mit dem Preis "EnergieHeld", werden Menschen ausgezeichnet, die im Neben- oder Ehrenamt Energieprojekte in ihrer Kommune unterstützen. Preisgeld: 1.000 Euro.

> mehr< weniger

Von den Kommunen wurden 2021 diese Personen vorgeschlagen:

Cornelia Büchner (Stadt Norderstedt)

Familie Ide (Stadt Flensburg)

Hanno Otzen (Amt Hürup)

Manfred Wulf (Amt Sandesneben-Nusse)


Ein Wettbewerb der
Unsere Partner: